Simply Marvellous

Simply Marvellous

Architekt
Imagine
Standort
Montreal, QC, Canada | View Map
Projektjahr
2020
Kategorie
Privathäuser
Annie Fafard
Produkt-Spezifikationsblatt

ElementMarkeProduct Name
Lighting Artemide
PIRCE | Pendant lamp
AnbieterRamacieri Soligo
AnbieterCERAGRES
AnbieterAtelier Gris
HerstellerCiot
Cabinet makerEbenisterie Charlebois

Produkt-Spezifikationsblatt
Lighting
PIRCE | Pendant lamp nach Artemide
Anbieter
Anbieter
nach CERAGRES
Anbieter
Hersteller
nach Ciot
Cabinet maker

Einfach herrlich

Imagine als Architekten

Die Agentur Imagine aus Montreal, die für ihr Fachwissen und ihre Kreativität bei der Gestaltung von hochwertigen Innenräumen für große Firmen- und Wohnprojekte bekannt ist, freut sich, das Maison Merveilleuse, ein komplett renoviertes Stadthaus im Stadtteil Pointe-Saint-Charles, vorstellen zu können. Das von der Eigentümerin Mélodie Violet, Innenarchitektin und Gründerin von Imagine, konzipierte Projekt besteht aus einer kompletten Renovierung dieses Stadthauses aus dem 19.

photo_credit Guillaume Gorini
Guillaume Gorini

Neue Anfänge
Das Projekt begann mit einer neuen baulichen Strategie und der Verstärkung der ursprünglichen Fundamente des 1875 erbauten Stadthauses. Imagine wandte sich dann einem völlig neuen Grundriss zu, fügte neue Räume hinzu und schuf einen offenen Grundriss auf der Hauptebene, der eine Reihe moderner Wohnräume ergibt, die die Gesamtvision der Innenarchitektur einrahmen. Das Konzept sieht auch eine Trennung zwischen den privaten Räumen des Hauses und den beruflichen Räumen des Imagine-Büros vor, das sich an der Vorderseite des Hauses befindet.

photo_credit Annie Fafard
Annie Fafard

"Es war wichtig, klare Grenzen zu ziehen zwischen dem Büro, das in der Lage sein muss, Kunden zu empfangen, und den privaten, intimeren Räumen des Hauses", erklärt Mélodie Violet, Gründerin der Firma und Eigentümerin des Stadthauses. "Es ist uns gelungen, diese Aufteilung zu erreichen und gleichzeitig einen einzigen Haupteingang für das Haus zu erhalten".

photo_credit Guillaume Gorini
Guillaume Gorini

Der geräumige und funktionale Eingangsbereich, zu dem auch ein großer, schwarzer Abstellraum gehört, ist mit eleganten italienischen Bodenfliesen und einladenden grünen Wänden ausgestattet, wobei letztere die erste Verbindung zu den anderen Teilen des Hauses herstellen, da sie eine Verbindung zu einer Fülle von Pflanzen und einem hinteren Gartenbereich herstellen. Von der Eingangshalle aus führen zwei Türen zu den privaten Räumen des Hauses und zu den Büros von Imagine, einem hellen Arbeitsplatz mit weißen Oberflächen und modernen Möbeln.

photo_credit Guillaume Gorini
Guillaume Gorini

Eine offene Umarmung
Im privaten Bereich wurde die Rückseite des Hauses komplett neu gestaltet. Die Wohnräume bilden einen großen, offenen Raum, der in natürliches Licht getaucht ist und einen Blick auf den Garten des Hauses bietet. Das Ergebnis ist eine warme und freundliche Atmosphäre mit einer modernen Raumaufteilung, die auf den aktuellen Lebensstil der Eigentümer abgestimmt ist. Wenn man das Haus von der Eingangshalle aus betritt, erstreckt sich ein visueller Korridor bis zum hinteren Esszimmerbereich, in dessen Zentrum eine Deckenleuchte mit schön abgerundeten grafischen Formen steht, die wie ein schwebendes Kunstwerk positioniert ist. Auf der Rückseite öffnen sich eine große Terrassentür und raumhohe Fenster zum Garten, der nicht einsehbar ist.

photo_credit Guillaume Gorini
Guillaume Gorini

"Das Ziel war es, die nach Süden ausgerichtete Rückwand so weit wie möglich zu öffnen, damit viel natürliches Licht einfallen kann", erklärt Mélodie Violet. "Es ist ein großes Glück, in der Stadt einen Garten zu haben, und deshalb wollte ich die Außenwand so weit wie möglich öffnen, um den beruhigenden Ausblick von den inneren Wohnräumen aus zu genießen."

photo_credit Guillaume Gorini
Guillaume Gorini

Die Auswahl der Materialien, das Beleuchtungskonzept und die Wahl der Möbel und Accessoires waren das Ergebnis einer gründlichen Recherche von Imagine. Ein Gleichgewicht aus edlen und raffinierten Texturen mit Marmor, Weißeiche und Porzellan wird durch eine dezente und strategisch integrierte Beleuchtung verstärkt. Minimalistische 2-Zoll-Einbauleuchten in Zweiergruppen beleuchten die großen Öffnungen und heben die Reisefotos des Besitzers hervor. Je nach Intensität und Art der Beleuchtung werden verschiedene Stimmungen erzeugt, die die hellen, weiß gestrichenen Wände, die die Räume einrahmen, ergänzen.

photo_credit Guillaume Gorini
Guillaume Gorini

"Um die Wände zum Leben zu erwecken, hatte ich die Idee für eine Zierleiste, die dem Raum Tiefe verleiht und die Blicke auf sich zieht, ohne das moderne Design des Hauses zu beeinträchtigen", sagt Frau Violet.

photo_credit Guillaume Gorini
Guillaume Gorini

Neben dem Esszimmer bestimmt lässige Gemütlichkeit das Ambiente des Wohnzimmers und seiner Einrichtung. Die beiden Räume liegen eine Stufe höher als die Küche, eine architektonische Einschränkung, die Imagine genutzt hat, um die Trennung zwischen Kochbereich und Wohnzimmer zu markieren. Die Insel, die auf der Küchenseite anthrazit und auf der Wohnzimmerseite schwarz ist, dient als Verbindung zwischen den beiden Räumen. Eine auffällige Frontverkleidung mit mattschwarz lackierten, halbrunden Leisten bildet einen schönen Kontrast zu den messingfarbenen Hockern. Die Küche, ein zentrales Element des Hauses, ist schlicht und modern und zeichnet sich durch ihre Einfachheit aus. Die Maserung des Carrera-Marmors verbindet die anthrazitfarbene Küche mit den weißen Wänden. Alles wurde sorgfältig durchdacht, um den Platz und den Stauraum zu optimieren, einschließlich maßgefertigter Schränke, integrierter Geräte und versenkter Griffe. Auf der gegenüberliegenden Seite verbergen zwei Türen den Zugang zu einer großen, begehbaren Speisekammer, in der Kleingeräte und Lebensmittel gelagert werden.

photo_credit Annie Fafard
Annie Fafard

Angrenzend an das Esszimmer bestimmen lässige Gemütlichkeit das Ambiente des Wohnzimmers und seine Einrichtung. Die beiden Räume liegen eine Stufe höher als die Küche, eine architektonische Einschränkung, die Imagine genutzt hat, um den Kochbereich vom Wohnbereich zu trennen. Die Insel, die auf der Küchenseite anthrazit und auf der Wohnzimmerseite schwarz ist, dient als Verbindung zwischen den beiden Räumen. Eine auffällige Frontverkleidung mit mattschwarz lackierten, halbrunden Leisten bildet einen schönen Kontrast zu den messingfarbenen Hockern. Die Küche, ein zentrales Element des Hauses, ist schlicht und modern und zeichnet sich durch ihre Einfachheit aus. Die Maserung des Carrera-Marmors verbindet die anthrazitfarbene Küche mit den weißen Wänden. Alles wurde sorgfältig durchdacht, um den Platz und den Stauraum zu optimieren, einschließlich maßgefertigter Schränke, integrierter Geräte und versenkter Griffe. Auf der gegenüberliegenden Seite verbergen zwei Türen den Zugang zu einer großen, begehbaren Speisekammer, in der Kleingeräte und Lebensmittel gelagert werden.

photo_credit Annie Fafard
Annie Fafard

"Die Treppe musste sicher sein, aber wir wollten etwas Transparentes, Leichtes und Luftiges", sagt Frau Violet. "Ich habe mich für ein modernes Design entschieden, wie eine Lichtskulptur, die sich perfekt in das Haus einfügt und einen interessanten Kontrast bietet, während sie gleichzeitig transparent ist."

photo_credit Annie Fafard
Annie Fafard

Für die obere Etage des Hauses schlug Imagine eine völlig neue Aufteilung vor. Die ursprünglichen Räume im Obergeschoss, darunter zwei Schlafzimmer und zwei Bäder, ließen jegliche Intimität vermissen. Dank der durchdachten Planung von Mélodie Violet verfügt das fertige Projekt nun über eine Master-Suite mit begehbarem Kleiderschrank und einem Badezimmer auf der Gartenseite sowie über zwei weitere Schlafzimmer und ein Familienbad. Das Hauptbadezimmer ist mit großen Marmorfliesen ausgestattet, die vom Fußboden bis zur begehbaren Dusche reichen. Es ist kein Zufall, dass sich der Marmor in Mosaikform auch auf dem Boden des Familienbads wiederfindet. Die mattweißen Wandfliesen werden durch Licht- und Schattenspiele belebt und umhüllen die freistehende Badewanne. Das dreidimensionale Aussehen der Fliesen erweckt die Einrichtung zum Leben, während die blau-grau gestrichenen Wände mit dem Marmorfußboden des Badezimmers harmonisch verschmelzen.

photo_credit Annie Fafard
Annie Fafard

"Unser Ziel war es, ein warmes, elegantes, einladendes und unterhaltsames Zuhause zu schaffen, in dem die Räume durch die Verwendung von edlen und authentischen Oberflächen miteinander verbunden sind", fasst Frau Violet zusammen. "Ich denke, dass wir dieses Ziel erreicht haben, indem wir ein Haus mit modernen Linien und einer sanften und beruhigenden Atmosphäre geschaffen haben, in der man wertvolle Momente genießen kann.

Caption

Team:
Designer: Imagine, agence design by Mélodie Violet
Tragwerksplaner: Geni-Fusion, Guillaume Drapeau
Verwendete Materialien:
1. Möbelschreiner: Ebenisterie Charlebois
2. Zulieferer: Ciot, Ceragres, Ramacieri Soligo, Atelier Gris
3. Beleuchtung: Artemide, Homier Lighting

Read story in EnglishItalianoPortuguêsEspañol and Français

Projekt-Kredite
Featured Projects
Latest Products
News